Ökofaire Beschaffung

Wir alle können dazu beitragen, die Erde zu einem friedlichen und lebenswerten Planeten zu machen, auf dem auch die nachfolgenden Generationen gut leben können – im Privaten wie im Beruflichen. Die öffentliche Hand und die Kirchen haben als größte Einkäufer und Multiplikatoren besonders starken ökonomischen Einfluss. Ökofaire Beschaffung ist eine einfache und leichte Möglichkeit etwas zu verändern. Dies kann in einer gemeinnützigen Organisation oder einer Einrichtung wie beispielsweise einem Kindergarten geschehen. Dabei liegt der Fokus auf Produkten, die Ressourcen schonen, umweltverträglich sind und unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen produziert wurden.

Den Einkauf in Ihrem Haus nach ökofairen Kriterien organisieren? Wir meinen, das geht und oft fehlt nur ein wenig an Information und Unterstützung. Diese wollen wir Ihnen geben. Gemeinsam analysieren wir, wie das Wirtschaften aktuell aussieht, wo Möglichkeiten für ein anderes Einkaufen bestehen, welche Produktalternativen es gibt und wo sich der Verbrauch senken lässt. Ob und was Sie in Ihrem Haus verändern wollen, entscheiden Sie und Ihr Team.

Das Angebot gliedert sich in zwei Module. Modul 1 ist die konkrete Einkaufsberatung: wie sieht aktuell der Einkauf aus, wo gibt es Möglichkeiten etwas zu verändern, welche geeigneten Produkte gibt es, wo kann ich sie bekommen und zu welchen Konditionen (Aufwand: Hausbesuch von ca. 1,5 Stunden). Modul 2 umfasst Workshops mit Ihrem Team und zeigt Wege auf, wie ökofaire Beschaffung in den Alltag z.B. eines Kindergartens integriert werden kann.

Beratung und Workshops werden durchgeführt von erfahrenen Moderator*innen.

Ihr Ansprechpartner:

Dieter Grausdies

Referent für Umweltschutz, Projektberater

gid-info@gidplus.de